Familiengeschichte

  • Breslau, 1934Walter Kleinert, Jahrgang 1907, gründete nach erfolgreicher Meisterprüfung im Jahre 1934 die Firma Optik Kleinert in Breslau.
  • Berchtesgaden / Nonntal, 19491949 eröffnete Walter Kleinert sein erstes Optik-Fachgeschäft in Berchtesgaden im Nonntal gegenüber dem Hotel Bellevue.
  • Berchtesgaden / Nonntal, 1949Im selben Jahr begann die Tochter Krista Kleinert ihre Ausbildung als Optikerin in Hannover. Dort lernte sie ihren späteren Ehemann Klaus Müller im gleichen Ausbildungsbetrieb kennen.
  •  Bad Reichenhall, 19501950 expandierte die Firma nach Bad Reichenhall, wo man in der Salzburgerstr. 2 den Neubau der Axelmannstein-Arkaden mitgestaltete.
  •  Bad Reichenhall, 1955Dort errichtete man in großzügigen Räumlichkeiten ein modernes Augenoptikfachgeschäft direkt neben dem Spielwarengeschäft Böhlein.
  •  Bad Reichenhall, 19501955 erweiterte man den Betrieb um eine Hörakustikfachabteilung in Berchtesgaden und Bad Reichenhall.
  •  Bad Reichenhall, 1955In diesem Jahre trat der zukünftige Schwiegersohn Klaus Müller als Augenoptiker und Hörgeräteakustiker in den Familienbetrieb ein.
  • Berchtesgaden, 1959Die zweite Generation!
  • Berchtesgaden, 1959Nach erfolgreicher Meisterprüfung und Heirat übernahm Klaus Müller das Fachgeschäft in Berchtesgaden.
  • Berchtesgaden, 1959Er erweiterte diese um eine neue Filiale im Markt 19 / Berchtesgaden.
  • Bad Reichenhaller, 1978Die dritte Generation! Uwe Müller beginnt die Lehre als Augenoptiker - um den Familienbetrieb weiter zu führen. Im selben Lehrjahr bildet man Manfred Keisinger zum Augenoptiker aus, der bis heute im Bad Reichenhaller Geschäft zu finden ist.
  • Bad Reichenhall, 19841984 bis 1987 erlernt Lars Müller den Beruf des Hörgeräte-Akustikers in Traunstein und Lübeck. Dort lernt er auch seine spätere Ehefrau Ulrike Müller kennen.
  • Bad Reichenhall, 1984Die Filiale in Bad Reichenhall in der Bahnhofsstraße wird umfassend modernisiert.
  • Bad Reichenhall, 1984Um den wachsenden Anforderungen gerecht zu werden verlagert man die Filiale Salzburgerstraße 2 an den Kaiserplatz 1-3 (Deutscher Kaiser).
  • Bad Reichenhall, 19911991 bestanden Lars und Ulrike Müller die Meisterprüfung im Hörgeräte-Akustiker-Handwerk. Seit dem wird diese Tradition mit modernsten audiologischen Einrichtungen in Berchtesgaden und Bad Reichenhall fortgeführt.
  • Bad Reichenhall, 2007Im November 2007 stand die Sanierung der Hörakustik in Bad Reichenhall auf dem Plan.
  • Bad Reichenhall, 2007Sie wurde in die Bahnhofstr. 2 ausgelagert - direkt gegenüber des Optikgeschäftes.
  • Bad Reichenhall, 2007Mit einem großzügigen und freundlichem Ambiente und neuesten Messtechniken kann die dritte Generation in die Zukunft starten.
  • Bad Reichenhall, 2007Neueröffnung der Hörakustik in Bad Reichenhall.
  • Bad Reichenhall, 2011Im Sommer 2011, vor dem Prüfungsausschuss in Lübeck, absolvierte mittlerweile die vierte Generation um Max Müller mit Erfolg die Gesellenprüfung im Hörgeräte-Akustiker-Handwerk.
Carousel CSS by WOWSlider.com v4.3